Wir begleiten Kinder und Jugendliche die von Trauer, Trauma, Behinderung oder Krankheit betroffen sind oder in Lebenskrisen stecken mit unseren Tieren auf einem Weg zurück ins Leben

 

Die Einzeleinheiten und Gruppenangebote, bilden unser Angebot in der tiergestützten Intervention.

Die Hauptakteure, neben den Kindern und Jugendlichen, sind unsere Hunde, Ponies, Katzen, Meerschweinchen und natürlich unsere Hühner.

 

Zirkus

Naturwerkstatt

Der Ponyclub

 

 

Die Einzeleinheiten für Kinder & Jugendliche beinhalten:

Pädagogische Begleitung nach einem individuellen pädagogischen Konzept

Verlaufsberichte

Anamnese- bzw. Therapiekonzeptgespräche

Verlaufsgespräch bzw. Abschlussgespräch

Krisenintervention (bei Bedarf)

 

 

 

Die Stunden werden in Blöcken geführt.

Die Kosten sind als Betrag einmalig zu bezahlen und richten sich nach der Anzahl der Einheiten.

 

Neben dem Medium Tier, ergibt sich aus dem Quellenberuf und den Zusatzqualifikationen der betreuenden Trainer:innen und Pädagog:innen eine Interdisziplinäre Methodenvielfalt. Diese schafft Zugänge zu den individuellen Lebenssituationen aus den verschiedensten Blickwinkeln.